Skip to content
Graukogelalm Bad Gastein

Ihr Ausflugsziel in Bad Gastein

Graukogel 5, 5640 Bad Gastein
Tel. +43 664 479 22 65 • graualm@gmail.com

Bad Gastein
Ausflug auf die Graukogelalm in Bad Gastein

Ihr Ausflugsziel: Graukogelalm

Spazieren - Wandern - Biken - Skifahren

Unsere Graukogelalm liegt auf 1460 m bei der Mittelstation des Graukogels - dem Hausberg von Bad Gastein. Sie können uns in der Hauptsaison (Sommer wie Winter) bequem mit dem Doppelsessellift erreichen. Wer den Aufstieg lieber aus eigener Kraft schaffen möchte, stehen verschiedene Routen zur Auswahl:

Ausgangspunkt: Talstation Graukogel

Sie können Ihr Auto bei der Talstation am Graukogel abstellen (ausreichend Parkplätze vorhanden). Ein schmaler Wanderweg verläuft in Serpentinen die Skiabfahrt entlang. Nach ca. 1 Stunde erreichen Sie die Mittelstation und unsere Alm.

Ausgangspunkt: Schachengut

Für Familien mit kleinen Kindern bietet sich dieser Weg an: Sie können Ihr Auto auf der Straße zum Schachengut abstellen (Parkplätze begrenzt). Ein gemütlicher Forstweg führt durch Serpentinen durch den Wald und Sie erreichen in ca. 1/2 Stunde die Graukogelalm. Dieser Weg ist imm Sommer auch mit Kinderwagen befahrbar, im Winter mit Schlitten.

 

Ausgangspunkt: Kötschachtal

Unsere Alm ist auch aus dem Kötschachtal erreichbar. Ein steiler Anstieg durch den Wald führt Sie ca. in 1 Stunde zur Graukogel Mittelstation.

Ausgangspunkt: Badbruck

Eine besonders imposante Wanderroute startet in Badbruck und führt über den Wasserfallweg über das Bad Gasteiner Ortszentrum direkt zur Talstation Graukogel. Gehzeit ca. 1 Stunde.

Mountainbike-Route auf den Graukogel

Die anspruchsvolle Bikeroute führt über das Schachengut - den Forstweg entlang - direkt an unserer Graukogelalm vorbei. Ideales Etappenziel beim Aufstieg oder bei der Abfahrt.

Zirbenzauber am Graukogel

Die Zirbe - Königin der Alpen - ist für ihre gesundheitsfördernde Wirkung bekannt. Am Graukogel wurde auf 1950 m ein flacher Themenweg angelegt und mit Erlebniselementen bestückt. Gehzeit ca. 45 Minuten. Start knapp unterhalb der Bergstation.